Kuenstlerleben
  Startseite
    Zeit
  Über...
  Archiv
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Fotolog
   meine Webseiten
   Agnes
   Angie
   Anja (Diva)
   Barbara (Ahora-Giocanda)
   Bärbel
   Bea in Tennessee
   Brigitte
   Brigitte (La Palma)
   Britta
   Brotbaecker Micha
   Celine
   Christa (Kiki7)
   Dagmar (Toscany)
   Diane Reed
   Doro
   Ecki - TV
   Elke
   Elke - Nordstar
   Elke Zedlitz
   Evi (Trick17)
   Fred (Hamburg)
   Gudrun
   Gwen (Allgäu/Wales)
   Helga
   Herr Pfaffenberg
   Irmgard neu
   Irmgard
   Irmi
   Jürgen (Hamburg)
   Karin
   Katinka
   Kelly
   Kerstin (Träumerle)
   Klaudia (Andalusien)
   Lemmie
   Marianne & Klaus
   Ocean
   Peter (opa-vo-pladert)
   Rainer
   Renate
   Sammy
   Schnappschuss
   Shayanna
   Sonia (Wildgans)
   Sonnenkind
   Ulrike Günther
   Ulrike
   Wildgans (Sonia)
   Wolfgang - München

http://myblog.de/khecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Herbstwochenende

Diese Besucher finden wir sehr oft auf unserem Grundstück. Manchmal gucken die mich nur an und laufen nicht gleich weg.

rehe3

Gestern Sonntag musste ich in die Stadt, um ein neues Thermostat bei dem einen Mieter stallieren, damit seine Heizung richtig funktioniert. Obwohl es nachmittags noch 84°F also 29°C waren, aber es kann in der Nacht doch schon recht kühl werden.
Anschließend waren wir bei dem Haus, das unser Sohn neulich gekauft hatte. Die ganze Familie war dabei das Haus von aussen anzustreichen. Bei dem warmen Wetter war es gerade richtig. Auch unsere Enkelin hat mitgeholfen.
Hier sitzt sie allerdings auf dem Schoss von Ruth. Die Farbe vom Haus kann man bischen oben links hinter dem VW-Camper sehen.

flo8

Ja, dieser 1986 VW-Camper läuft und läuft und läuft immer noch. Wir hatten ihn damals neu in Frankfurt abgeholt und sind damit durch Europa gefahren. Jetzt fährt ihn unsere Schwiegertochter und ich bin froh, dass sie endlich das Autofahen schon sehr gut gemeistert hat und somit selbständiger ist. Dieses Bild habe ich noch schnell abends auf genommen, als wir abends nach Hause losfuhren.

camper

Es war schon dunkel ehe wir zu Hause ankamen, denn es dauert fast 1½ Stunden, um von den Kindern nach Hause zu fahren. Die Tage sind eben erheblich kürzer und die Bäume färben sich plötzlich sehr schnell.
Heute am Montag hätte es regnen sollen, aber dazu kam es nicht und die Sonne schien bzw. scheint immer noch. Jedoch hatten wir nach gut einer Woche mal wieder paar Wolken am Himmel und heute nachmittags waren nur 72°F also 22°C. Der Herbst macht sich unbedingt bemerkbar.
12.10.10 00:27
 


Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jouir la vie / Website (12.10.10 09:12)
Diese Bullys sind auch unverwüstlich, wie der Käfer, rennt und rennt...

Servus und so long
Kvelli


Gudrun / Website (12.10.10 09:13)
Lieber Karl-Heinz,
ich finde es so gut, dass ihr solch guten Kontakt zu euren Kindern und Enkeln habt, sie unterstützt und auch Fahrzeit investiert, um hin zu kommen. Und das Lächeln deiner Enkelin zeigt, dass sie gerne bei euch ist.

Ich wünsche euch noch schöne Herbsttage. 22°C ist doch fast Sommer. Bei uns gab es gestern den ersten Frost und zugefrorene Autoscheiben an der Wetterseite.

Liebe Grüße, die Gudrun


Träumerle Kerstin / Website (12.10.10 13:47)
Hallo Karl-Heinz,
bei euch ist es doch noch angenehm warm. Wir hatten gestern ja ersten leichten Bodenfrost, heut scheint die Sonne immer wieder mal und es sind knapp 8 Grad.
Genießt die letzten schönen Tage, bald wird es ungemütlich werden.
Liebe Grüße von Kerstin.


Ocean / Website (12.10.10 18:23)
Hallo lieber Karl-Heinz,

so süß, deine Enkelin

Toll, dass die Rehe so nahe bei Euch aufs Grundstück kommen!

Bei Euch ist es eindeutig noch wärmer, als hier morgens haben wir so 3-4 Grad, tagsüber geschätzte 15 Grad (die sich aber in der Sonne wärmer anfühlen) - und dazu strahlender Sonnenschein, richtig schön!

Liebe Grüsse schickt dir
Ocean


Elke / Website (12.10.10 18:51)
Hallo lieber Karl-Heinz,
das klingt ganz ähnlich wie hier bei uns. Im Moment traumhaftes Herbstwetter, die Bäume bescheren uns mit ihrer Farbenpracht fast einen "Indian Summer". Die Tagestemperaturen sind der Wahnsinn, sie liegen zwischen knapp über Null in der Nacht und noch über 20°C tagsüber in der Sonne. Aber es wird nun täglich kälter, man merkt das ganz deutlich. Einige Bäume sind schon fast kahl, andere prunken noch in allen Farben von Grün über Gold bis Dunkelrot.
Lieben Gruß
Elke


Irmi / Website (12.10.10 20:46)
Hallo Karl-Heinz,
ähnlich ist das Herbstwetter bei uns im Augenblick auch.
Allerdings sind die Nächte schon nahe dem Gefrierpunkt.
Deine Enkelin wird auch immer süsser. Das Anstreichen wird ihr Spass gemaht haben.
Irmi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung