Kuenstlerleben
  Startseite
    Zeit
  Über...
  Archiv
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Fotolog
   meine Webseiten
   Agnes
   Angie
   Anja (Diva)
   Barbara (Ahora-Giocanda)
   Bärbel
   Bea in Tennessee
   Brigitte
   Brigitte (La Palma)
   Britta
   Brotbaecker Micha
   Celine
   Christa (Kiki7)
   Dagmar (Toscany)
   Diane Reed
   Doro
   Ecki - TV
   Elke
   Elke - Nordstar
   Elke Zedlitz
   Evi (Trick17)
   Fred (Hamburg)
   Gudrun
   Gwen (Allgäu/Wales)
   Helga
   Herr Pfaffenberg
   Irmgard neu
   Irmgard
   Irmi
   Jürgen (Hamburg)
   Karin
   Katinka
   Kelly
   Kerstin (Träumerle)
   Klaudia (Andalusien)
   Lemmie
   Marianne & Klaus
   Ocean
   Peter (opa-vo-pladert)
   Rainer
   Renate
   Sammy
   Schnappschuss
   Shayanna
   Sonia (Wildgans)
   Sonnenkind
   Ulrike Günther
   Ulrike
   Wildgans (Sonia)
   Wolfgang - München

http://myblog.de/khecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wer kommt von Euch mit, die Post abholen?

Es sind ca. 400 Meter vom Haus runter zum Postkasten an der Strasse. Runter laufen ist kein Problem, aber rauf laufen ist eine andere Geschichte - obwohl ich es schon oft getan habe. Aber fuer jemanden der langsam auf die 80 zugeht, dem geht beim "Berg rauf" sehr schnell die Puste aus. Ausserdem geht fast 'ne halbe Stunde drauf, um es zu Fuss zu machen. Also da nehme ich dann doch lieber den Subaru.

Photobucket

Aber man hat einen schoenen Blick an einigen Stellen vom Drive way, wie diesen zum Highway runter. Dieser Highway geht eigentlich ueber unser Grundstueck, das auf der anderen Seite des Highways weiter geht, bis zum White River, den ich dummerweise diesmal nicht mit fotogrfiert habe - er ist, wo es dunkelgruen ist. Diese Schneise wurde von der Power Company freigelegt, damit die Strom und Telefonkabel nicht von Baeumen beeinflusst werden. Das untere dickere Kabel ist das Telefonkabel fuer 12 Telefonleitungen. Darueber geht auch mein Internetanschluss, damit ich diesen Beitrag zeigen kann.

Photobucket

Bei diesem Bild sind wir jetzt unten am Highway, wo auch unser Briefkasten steht. Auf der anderen Seite des Highways geht es ziemlich steil runter zum Fluss. Der Blick ist Sued-suedost.

Photobucket

So, nachdem ich die paar Briefe - meist Reklame - aus dem Briefkasten geholt habe, fahren wir mal in unser kleines Kaff, was weitere 800 Meter sind. Der Ort heisst Saint Paul in Nordwest Arkansas und ich unterhalte eine Website.
http://stpaul760.tripod.com
Er liegt unten im Tal am White River. So sehen die Strassen in dem Ort aus.

Photobucket

Ich war 11 Jahre in dem Ort bei der freiwilligen Feuerwehr, aber jetzt bin ich zu alt dafuer - die Schlaeuche wurden mit der Zeit immer schwerer zu heben. Man muss koerperlich doch recht fitt sein, um den koerperlichen, aber auch geistigen Belastungen durchhalten zu koennen. Da ich bei der Feuerwehr auch First Responder, also medizinische Rettung bei Unfaellen, war. Es geht einem doch etwas auf's Gemuet, wenn man Leute aus sogar brennenden Unfallautos raushauen muss, aber auch sehr oft Tote, wobei auch Kinder dabei sind.
Das ist unser neues Feuerwehr-Gebaeude, d.h. so neu ist es jetzt auch nicht mehr und wir haben sehr viele Feuerwehrfahrzeuge, die teilweise sehr gross sind, was aber bei engen Bergstrassen nachteilig sein kann.

Photobucket

So jetzt fahren wir wieder aus dem Ort zu uns nach Hause.

Photobucket

Hat es Euch gefallen?
Alle Bilder von gestern.
4.11.10 19:14
 


Werbung


bisher 13 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ocean / Website (4.11.10 20:00)
Guten Abend, lieber Karl-Heinz

und wie es mir gefallen hat! Danke fürs Mitnehmen. Die Gegend bei dir ist ganz phantastisch. Aber auch recht einsam, mitten in der Natur eben, nicht wahr? Gut, daß Ihr dennoch Internetanschluß habt. Bei uns ist das in nicht so dicht besiedelten Gegenden noch nicht selbstverständlich.

Liebe Grüsse an dich
Ocean


Irmi / Website (4.11.10 22:02)
Lieber Karl-Heinz,
herrlich ar diese Wanderfahrt zum Briefkasten, durch den Ort und wieder zurück.
Für uns ist das nicht vorstellbar, einen solchen Weg zum Briefkasten zurücklegen zu müssen.
Liebe Grüße
Irmi


Britta / Website (5.11.10 08:33)
Huhuuu Karl-Heinz!

Kaum vorstellbar so ein weiter Weg zum Briefkasten!

Es war ein toller Einblick in eure Gegend! Kommt mir als Großstadtpflanze natürlich etwas einsam vor! Hat aber natürlich auch Vorteile!

Ich grüße auch deine Frau ganz herzlich!

Liebe Grüße

Britta


Gudrun / Website (5.11.10 09:42)
Ja, lieber Karl-Heinz,
es hat mir sehr gefallen und der Text zu den Bildern wahr angenehm zu lesen.
Das ist ja ein weiter Weg zum Briefkasten. Und ich jammere manchmal, wenn ich meine vier Treppen runter muss. Dafür erlebst du auch noch mehr, wenn du deine Post holst. Ich treffe höchstens mal die Nachbarin.

Liebe Grüße an dich und Ruth.


stellinger / Website (5.11.10 12:14)
Hallo, Karl-Heinz,

der kleine Ausflug mit Dir in die nähere Umgebung Deines Hauses hat mir sehr gefallen. Dank Google-Earth hatte ich mich vor einiger Zeit schon einmal bei Dir umgesehen.

LG Jürgen


Bärbeli / Website (5.11.10 14:04)
Hallöchen aus dem Erzgebirge.... Na den Weg zum Briefkasten würede ich bestimmt meist mit dem Auto unternehmen. Man kann ja diesen Weg mit einem anderen verbinden. Genau wie Du es getan hast. Schöne Fotos und eine bestimmt dünn besiedelte Gegend bei euch. Wir wohnen zwar auch nicht in der Großstadt, haben aber doch so ca. 16.000 Einwohner...Wünsche Dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende!!!!


Elke / Website (5.11.10 15:56)
Hallo Karl-Heinz,
das hat mir sogar sehr gut gefallen, bitte gerne mehr davon.
Liebe Grüße
Elke


Träumerle Kerstin / Website (5.11.10 19:16)
Hat mir gefallen! Hallo Karl-Heinz. Du wohnst ja absolut im Grünen, da ist die Aue vor meiner Nase winzig dagegen.
Zu DDR-Zeiten kam die Post mal auf die Idee, auf den Straßen zentrale Briefkastenanlagen aufzustellen. Dann musste man da hin laufen und hatte sein Postfach. Das hat sich aber nicht lange gehalten, nun hat wieder jeder seinen Kasten am Haus und muss nicht laufen.
Liebe Grüße zum Wochenende von Kerstin.


Irmgard / Website (5.11.10 20:05)
Lieber Karl-Heinz,
das war eine sehr angenehme Fotoreise! Wie Ocean schon schreibt, ist es schön im Grünen, kann aber wohl auch einsam werden. Da ich selber außerhalb der Stadt aufgewachsen bin, würde mir das nichts ausmachen, ich mag es gerne weit und frei um mich herum. Aber so ein großes Grundstück wie Deines wäre hier kaum zu bezahlen.
Es ist immer wieder interessant, bei Dir reinzuschauen. Danke!
Hab ein schönes Wochenende,
wünscht Dir Irmgard


Marianne / Website (6.11.10 01:23)
Das war eine tolle Tour, aber so weit zum Briefkasten das ist erstaunlich.
Wünsche Dir ein wundervolles Wochenende, hier regnet es gerade Sturzbäche.

GLG Marianne


Anja / Website (7.11.10 08:46)
Danke fürs mitnehmen, es hat mir sehr gefallen!
L.G. Anja


Ekke (8.11.10 00:26)
Das ist wirklich toll bei Dir. Ich glaube ich muss doch mal Dich besuchen kommen.


Brotbaecker / Website (9.11.10 21:15)
Eine schöne Landschaft in der Ihr da wohnt, allerdings auch ganz schön weite Wege. Wie sieht es denn da mit der medizinischen Verorgung aus?
Herzliche Grüße sendet Micha - Der Brotbaecker

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung