Kuenstlerleben
  Startseite
    Zeit
  Über...
  Archiv
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Fotolog
   meine Webseiten
   Agnes
   Angie
   Anja (Diva)
   Barbara (Ahora-Giocanda)
   Bärbel
   Bea in Tennessee
   Brigitte
   Brigitte (La Palma)
   Britta
   Brotbaecker Micha
   Celine
   Christa (Kiki7)
   Dagmar (Toscany)
   Diane Reed
   Doro
   Ecki - TV
   Elke
   Elke - Nordstar
   Elke Zedlitz
   Evi (Trick17)
   Fred (Hamburg)
   Gudrun
   Gwen (Allgäu/Wales)
   Helga
   Herr Pfaffenberg
   Irmgard neu
   Irmgard
   Irmi
   Jürgen (Hamburg)
   Karin
   Katinka
   Kelly
   Kerstin (Träumerle)
   Klaudia (Andalusien)
   Lemmie
   Marianne & Klaus
   Ocean
   Peter (opa-vo-pladert)
   Rainer
   Renate
   Sammy
   Schnappschuss
   Shayanna
   Sonia (Wildgans)
   Sonnenkind
   Ulrike Günther
   Ulrike
   Wildgans (Sonia)
   Wolfgang - München

http://myblog.de/khecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fragliche Investition

Heute habe ich mir Briefmarken gekauft, die keine Wertangaben haben, aber immer das Porto für einen Inlandbrief erster Klasse bedeuten - egal wie hoch das Porto in den nächsten Jahren ansteigen wird.

Photobucket

Eine Marke kostet jetzt 44 cent - soviel bezahlen wir jetzt für einen Inlandbrief. Ich weiß jetzt schon, dass sie das Porto nach dem 1. Januar anheben werden.
Aber ich brauche dann trotzdem nicht mehr Porto draufkleben.
Eigentlich verkauft die Post, die wie alle staatlichen Institutionen pleite ist, seine Zukunft?
E-mail bringt der Post jedenfalls einen erheblichen Einkommensausfall.

Als ich 1957 in die USA kam, kostete ein Inlandbrief 3 cent und wurde genauso schnell befördert wie heute.
5.11.10 23:42
 


Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gudrun / Website (6.11.10 09:14)
Tja, schön sehen sie aber aus, deine Marken. Das Porto wird weiter ansteigen, auch bei uns.
Ich habe Bekannte, die auf dem Frankfurter Flughafen die Flugzeuge entladen müssen, bei laufenden Motoren. Das kann nicht gesund sein. "Schneller, weiter, höher", so scheint es aber auch nur.

Liebe Grüße an dich und deine Ruth


Brigitte / Website (6.11.10 14:15)
Lieber Karl-Heinz, herzliche Wochenendgruesse.
Bei uns ist es regnerisch, nass-kalt, bis gestern war es bis 15 Grad warm, aber ab heute gehen die Temperaturen runter. Erkaeltungswetter.
Bei mir schmerzen wieder seit 2 Tagen die Hueftgelenke. Immer bei Wetterumschwung.
Heute habe ich Chorauftritt im Freizeithaus um 18 Uhr. Dorthin fahre ich mit Bus und Strassenbahn und muß noch von der Haltestelle 20 min laufen. Habe also eine Wege-Lauf-und Fahrzeit von 1 Std und das auch wieder zurueck.
Ich hoffe, Ihr Beide seid wohlauf.
Mein Postweg ist zum Briefkasten nur 1 Treppe tiefer zu laufen oder mit dem Fahrstuhl. Die Poststelle ist im Supermarkt mit drin und fuer uns in 5 min erreichbar.
Wer im Wald wohnt, muss halt bergische Wege und Strecken in Kauf nehmen. Aber Ihr fuehlt euch ja wohl im Grünem. Ein Auto ist da eben voll notwendig.
Unser jüngerer Sohn wohnte ja auch 6 Jahre im Dorf mit seiner Frau, in waldiger Gegend, Odenbach bei Bad Kreuznach und da war das Auto sehr wichtig. Jetzt leben sie in Berlin und haben das Auto verkauft, denn mit dem Oeffentlichen Nahverkehr kommt man ueberall hin. Fuer die beiden ist es auch eine Kostenfrage. Wenn dringend etwas mit dem Auto erledigt werden muß, dann haben ja Bruder und Eltern Autos.
Ich wuensche Dir und Deiner Frau ein schoenes, gemuetliches Wochenende, alles Gute und tschuessi sagt Brigitte und einen lieben Gruss von Wolfgang


stellinger / Website (7.11.10 14:08)
Hallo, Karl-Heinz,

also, ich hätte mich mit diesen Briefmarken für das nächste Jahr eingedeckt. Soll die Post ihr Porto doch erhöhen — es stört Dich dann nicht.

LG Jürgen


Traudi / Website (7.11.10 17:22)
Hallo Karl-Heinz,

auch bei uns nimmt sich die Post so einiges heraus. Nun will sie alle Filialen schließen: http://www.focus.de/finanzen/news/postdienste-post-schliesst-alle-eigenen-filialen_aid_426365.html

In dem Dorf, wo ich wohne, gibt es zwar eine Poststelle, ist aber nur von 9:30 bis 11:30 geöffnet. Und das nicht einmal an jedem Tag!

Und was das Porto angeht: Ein normaler Brief bis 20 Gramm kostet 0,55 Euro. Seit etwa einem Jahr
verlangt die Post für diesen Brief einen Aufschlag von 35 Cent, also 90 Cent, wenn der Briefumschlag nicht weiß, sondern bunt ist!
http://www.posttip.de/News/23296/deutsche-post-hoeheres-porto-fuer-bunte-briefe.html
Was fällt denen noch alles ein?
Ich bastle nämlich selbst gerne Kuverts aus Kalenderblättern, Tapetenblättern oder was mir sonst alles unter die Finger kommt. Deshalb finde ich es schade.

Liebe Grüße aus dem Schwabenländle
Traudi


Katinka / Website (8.11.10 09:34)
Hallo Karl-Heinz,
eine gute Sache, da hätte ich mich auch eingedeckt.
Die Mraken sehen auch optisch sehr schön aus, finde ich.

Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart!
Katinka


Elke / Website (8.11.10 17:54)
Hallo Karl-Heinz,
das ist ja mal eine interessante Briefmarkenvariante. Bei uns wird der Service der Post immer schlechter, aber natürlich leiden die unter dem ganzen Internetverkehr, das ist klar. Auch die Paketzustellung hat längst Konkurrenz bekommen. Ich bin mal gespannt, wie sich das noch weiter entwickelt. 44 US Cent ist aber günstig, da liegen wir mit 55 Euro-Cent um einiges höher. 44 US Cent müssten so um die 30 Euro-Cent sein, wenn ich da richtig rechne.
Lieben Gruß
Elke


kiki (9.11.10 00:03)
Hallo Karl-Heinz!
Das sind ja mal wirklich schöne Briefmarken. Hol dir noch welche, damit du Vorrat hast.
Meinen Vorschreibern kann ich mich nur anschließen. Überall wird es immer schlechter was die Postämter betrifft. Und das Porto wird auch dauernd erhöht. Ich verschicke schon seit einigen Jahren keine Pakete mehr ins Ausland. Das Porto ist mir einfach zu teuer!
Ich habe einfach keine Lust, der Post das Geld so in den Rachen zu werfen.Für dieses Geld kaufe ich lieber noch ein weiteres Geschenk! ;-)
Liebe Grüße an dich und Ruth, Christa

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung