Kuenstlerleben
  Startseite
    Zeit
  Über...
  Archiv
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Fotolog
   meine Webseiten
   Agnes
   Angie
   Anja (Diva)
   Barbara (Ahora-Giocanda)
   Bärbel
   Bea in Tennessee
   Brigitte
   Brigitte (La Palma)
   Britta
   Brotbaecker Micha
   Celine
   Christa (Kiki7)
   Dagmar (Toscany)
   Diane Reed
   Doro
   Ecki - TV
   Elke
   Elke - Nordstar
   Elke Zedlitz
   Evi (Trick17)
   Fred (Hamburg)
   Gudrun
   Gwen (Allgäu/Wales)
   Helga
   Herr Pfaffenberg
   Irmgard neu
   Irmgard
   Irmi
   Jürgen (Hamburg)
   Karin
   Katinka
   Kelly
   Kerstin (Träumerle)
   Klaudia (Andalusien)
   Lemmie
   Marianne & Klaus
   Ocean
   Peter (opa-vo-pladert)
   Rainer
   Renate
   Sammy
   Schnappschuss
   Shayanna
   Sonia (Wildgans)
   Sonnenkind
   Ulrike Günther
   Ulrike
   Wildgans (Sonia)
   Wolfgang - München

https://myblog.de/khecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gestern in der Stadt

Diese Häuser nennen sich bei uns Duplex, weil sie aus zwei Wohnungen bestehen. Jede der Wohnungen ist 155qm groß und hat 2 Schlafzimmer, 2 volle Badezimmer, Küche mit Eßecke, großes Wohnzimmer und einer Waschküche - nennt sich hier Utilityroom, wo die Waschmaschine und Trockner stehen und angeschlossen werden können. Es hat eine Gasheizung und die Klimaanlage wird elektrisch betrieben.
Hinter dem Haus hat der Mieter einen umzäumten kleinen Garten. Jede Garage ist groß genug genug, um 2 Autos bequem unterzubringen.

duplex

Jedenfalls mussten Ruth und ich die letzten paar Kleinigkeiten in der einen Wohnung (wenn man davor steht die rechte) in Ordnung bringen, da neue Mieter einziehen werden. Immer alles auf den letzten Drücker.

Dann haben wir diese neuen elektrischen Sparbirnen gekauft, die zwar etwas teurer sind, aber nur 14 anstatt 60 Watt verbrauchen und tatsächlich genauso viel Licht wie eine normale 60 Watt Birne abgibt, denn wir haben sie nebeneinander vergleichen können. Ausserdem sollen sie 7 Jahren halten - hoffen wir.

sparlampen

Dann habe ich mir ein Spielzeug geleistet. Eine sogenannte Wetterstation. Naja der Ausdruck Wetterstation ist wohl bischen übertrieben.
Es zeigt die Innentemperatur an (84°F = 29°C ein Grund die Klimaanlage anzustellen) Außentemperatur ist 92°F = 34°C.
Relative Luftfeuchtigkeit im Haus ist 51% im Haus. Die Zeit 2:47 nachmittags. Die Sonne soll in unserer Gegend um 8:17 unter gehen und der kleine Mann sagt, dass es warm genug ist, um baden zu gehen.
Genug Wasser ist jedenfalls während der Nacht runter gekommen, sodass 20 Leute auf einem Camping Ground in Arkansas (südlich von uns) umgekommen sind. Weiß nicht ob sie alle ertrunken sind, weil der Little Missouri River so schnell angeschwollen ist; teilweise 2.40 Meter in einer Stunde. Bei uns hat es zwar auch in der Nacht stark geregnet, aber nicht in dem Maße.

neues Spielzeug

Im Moment ist es teilweise bewölkt und die Sonne versucht sich durchzusetzen.
Morgen fährt Ruth wieder zu den Kindern in die Stadt, weil unsere Schwiegertochter einen halben Tag (8 Stunden - von 6 bis 2 Uhr nachmittags) arbeiten geht und unser Sohn eine Beinoperation am Dienstag hatte und noch ziemlich hilflos ist, um allein auf die Kleine aufzupassen. Ich bin also wieder Strohwitwer und bekomme die Unterhaltung von unserem Hund und der Katze - Oh wie schön. Am Sonntag ist auch schon wieder einiges geplant.
Wo ist blos die Ruhe im Ruhestand?
11.6.10 23:22
 


Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Fred / Website (12.6.10 06:47)
Hallo Karl-Heinz,

du armer Ruheständer, immer was um die Ohren, echt schlimm was. 92 Grad in der Sonne, also das Fleisch kann man(n) auf der Motorhaube brutzeln, der kleine Mann ist ja lustig, denn kannte ich auf so einem Spielzeug noch nicht. Also wenn der anzeigt nichts wie los und ab ins kühle Nass.
Dann lasse dir die Strohwitwer Zeit nicht zulange werden, ok

Irgendwie sehen eure Gärten immer sehr pflegeleicht aus, einmal mit dem Trecker über den Rasen gemäht und schon ist wieder Ruhe.
Ohne viel Schnick Schnack, alle sehen ähnlich aus, also vorm Haus fängt hier der ganze Blumenschmuck an und alles schön eingezäunt.
Mag man es eigentlich wenn man als Fremder mal um die Häuser latscht oder gibt es eine unsichtbare Grenze die man nicht überschreiten sollte, oder ist fast alles erlaubt weil eben kein Zaun da ist der das Grundstück abtrennt ???
Ich drücke mal alle Daumen das die Birnchen 7 Jahre leuchten, du wirst uns bestimmt erzählen ob 2017 " neue " gekauft werden müssen

Viele liebe Grüße aus Hamburg von: FRED


Irmi / Website (12.6.10 18:15)
Hallo, Karl-Heinz,
das ist doch eine altbekannte Tatsache, daß Ruheständler keine Zeit - keine Ruhe haben.
Die Wetterstation ist schon interessant. Aber diese Hitze - ne, ne - etwas kühler wäre schon gut.
Schlimm, wenn die kleinen Bäche so schnell anschwellen und es Tote gibt. Kommt leider hier bei uns auch manchmal vor.
Was die Sparbirnen anbelangt, so sind sie bei uns seit einiger Zeit Pflicht. es gibt gar keine anderen Birnen mehr (oder man muß großes Glück haben).
Das Haus mit den beiden Wohnungen finde ich gut. Man ist allein - und doch nicht ganz allein. Es ist jemand in der Nähe, wenn mal Not am Mann ist.
Ich wünsche Dir keine Langeweile als Strohwitwer und ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße vom Neckar
Irmi


Kerstin / Website (12.6.10 20:43)
Hallo Karl-Heinz,

also diese Wetterstation ist witzig. Würd mich mal interessieren ob das Männchen bei Minustemperaturen mit Skiern oder Schlittschuhen da steht ;-)

Schönes Spielzeug!!

Aber ganz schön warm bei Euch!!

Liebe Grüße
Kerstin


kelly / Website (13.6.10 17:39)
ich erfahre gerade von dem unglück in deinem staat, die natur lässt sich ablesen aber nicht beherrschen, leider.
lieber karl-heinz,
von mir die besten wünsche
und eine ungefährdete zeit.
lg kelly


Samantha / Website (13.6.10 21:47)
hallo Karl-Heinz

hab mich ueber deinen kommentar sehr gefreut. na wie ist es denn so als strohwitwer? schon langeweile?

zwischen mir und meinem mann gibt's immer einen gluehbirnen kampf *grins* er schraubt diese sparbirnen in alle lampen rein und ich kann die dinger nicht leiden und nehme sie heimlich wieder raus und tue die normalen rein. ich finde die geben ein waermeres gemuetlicheres licht ab. und so geht das hin und her. *lach*

nein ich schaue mir die world cup nicht an. nur das spiel England-USA hab ich gesehen weil mein mann sich das angeschaut hat, aber ansonsten interessiert mich so was herzlich wenig.

bei uns ist es auch gut warm, so an die 84 degrees, weit nicht so heiss wie bei euch. aber ich kenne diese temperaturen ja noch von NC her. da war's klimamaessig immer so richtig schoen tropisch.

ich wuensche dir noch einen schoenen rest sonntag

liebe gruesse zu dir nach Arkansas
von Sammy aus Ohio


Katinka / Website (14.6.10 12:01)
Hallo Karl-Heinz,
oh eine Hightech-Wetterstation :-)

Ich hoffe, Du hast die Zeit als Strohwitwer gut überstanden und bist nicht auf dumme Gedanken gekommen :-).

Es ist allgemein bekannt, dass Renter weniger Zeit haben als andere ;-)

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart
Katinka


stellinger / Website (14.6.10 16:09)
Hallo, Karl-Heinz!

Als im TV von dem fürchterlichen Hochwasser und den Toten auf dem Campground hörte, dachte ich automatisch gleich an Dich und Ruth und ob Ihr gut davon gekommen seid. Es ist beruhigend zu lesen, daß dieser Kelch an Euch vorbei gegangen ist.

Liebe Grüße
Jürgen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung